März 05, 2020

Suchen. Finden. Vernetzen.

innosabi core 10.1 galaxy

Ein zentraler Baustein der innosabi Technologie und Vision ist der Aufbau digitaler Ökosysteme für Innovation. Die theoretischen Grundlagen und Konzepte hierfür existieren mittlerweile seit über 30 Jahren. Beispielsweise schrieb James F. Moore – bekannt für seine Ausführungen über unternehmerische Ökosysteme in The Death of Competition: Leadership and Strategy in the Age of Business Ecosystems – bereits 1993 im Havard Business Review, dass sich innovative Unternehmen nicht im Vakuum entwickeln können und sie deshalb kooperative Netzwerke zwischen Partnern, Lieferanten und Kunden aufbauen sollten. Heute ist seine Prognose aktueller denn je. Wer sich nicht umfangreich vernetzt und die Potenziale außerhalb der eigenen Unternehmensgrenzen im Blick hat, wird am Markt schnell abgehängt.

Und genau darin liegt der unschätzbare Mehrwert eines aktiven und engagierten Ökosystems. Denn wer kann die Veränderungen von Kundenbedürfnissen besser erkennen und benennen als die Kunden selbst? Wer kann die Bedeutung neuer Technologien frühzeitig einordnen, wenn nicht die direkt davon betroffenen Lieferanten oder Startups? Wer kann die jüngsten Fortschritte in der Wissenschaft besser verstehen als die Universitäten oder Forschungseinrichtungen, die sie hervorbringen? So weit, so verständlich. Aber hier nun die wirklich wichtige Frage: Wie schafft man es, all diese Informationen und Daten strukturiert in sein Unternehmen zu leiten, um sie dort so schnell wie möglich in nutzbare Erkenntnisse umzuwandeln? Und noch wichtiger: Wie schafft man es, die eigenen Mitarbeiter über diese Erkenntnisse zu informieren und sie zu befähigen, daraus eigene Innovationsinitiativen abzuleiten sowie umzusetzen?

Die Antwort auf beide Fragen lautet: mit der richtigen technologischen Grundlage. Denn selbst die beste Innovationsstrategie läuft ins Leere, wenn die für die Umsetzung benötigten Werkzeuge fehlen. Sorgfältig geplante Projekte greifen nicht, wenn man nicht in der Lage ist, sie mit den richtigen Personen zu besetzen. Der Zugriff auf die detailliertesten Daten hilft nicht, wenn sie nicht gezielt analysiert oder über Geschäftsbereiche hinweg miteinander verbunden werden können. Es geht aber nicht nur darum, aktuelle Ökosystempläne mit einer Software digital abzubilden. Es geht vielmehr darum, eine Plattform zu etablieren, die es ermöglicht, das Ökosystem zu erweitern und Verbindungen zu schaffen, über die noch niemand nachgedacht hat.

Die aktuelle Version unserer Software innosabi core 10.1 galaxy forciert genau diese Themen. Viele nützliche Funktionen sorgen für eine leistungsfähige Vernetzung der Stakeholder im Ökosystem und erleichtern das Suchen sowie Finden relevanter Inhalte oder Personen. Drei dieser Features möchten wir im Folgenden genauer beleuchten.

 

Suchen – Innovation Assistant

Innovation Assistant

Vertraue auf den intelligenten innosabi Assistenten, um die Nutzer deiner Plattform schnell zu den passenden Projekten oder den benötigten Informationsquellen zu leiten. Der intuitive Aufbau aus Frage und Antwort gibt sofort Orientierung und bringt deine Nutzer unkompliziert an ihr Ziel.

 

Finden – Global Search

Global Search

Mit den erweiterten Global Search Funktionen wird es noch einfacher, existierende Daten aus deinem Ökosystem über eine einheitliche Suche auffindbar zu machen: von Ideen in Innovationskampagnen über aktuelle Trends bis hin zu Patentdaten oder Inhalten aus externen Quellen.

 

Vernetzen – Expert Map

Expert Map

Vernetze die Experten und das gesammelte Wissen deines Ökosystems noch enger miteinander. Basierend auf den individuellen Kompetenzen, Profilen und jeweiligen Standorten der Personen können mithilfe der Expert Map relevante Problemlöser schnell identifiziert und kontaktiert werden.

 

Neuer Call-to-Action

Philipp Jeltsch

Philipp is Marketing Manager at innosabi. He follows the proposition that innovation is nothing abstract, but the tangible result of the human urge for progress and wisdom. Therefore, Philipp is driven to support bright minds and their ideas by promoting the tools and methods required for sustainable success.